PKW-Fahrer zündet Joint an - Zivilstreife schaut zu

LÜNEN - "Ja, war 'ne Dumme Idee", gestand ein Autofahrer in Lünen der Polizei. Genüsslich zündete sich der Mann in seinem Wagen an einer Ampel einen Joint an und schaute entspannt zu den Männern im Wagen nebenan. Er wusste nicht, wen er vor sich hatte.

Die Besatzung entpuppte sich als Zivilstreife. "Der Unterkiefer klappte runter und die "Riesentüte" fiel dabei fast aus seinem offenen Mund...", beschrieben die Beamten ihre Impressionen vom Donnerstag. Sie nahmen den Sünder mit, unterzogen ihn einem Drogentest und schrieben eine Anzeige, teilte die Polizei am Freitag mit. - lnw

Quelle: wa.de

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare