Bis 10 Grad im Sauerland: Keine weiße Weihnacht in NRW

+

Essen - Nix Flöckchen und kein Weißröckchen: Weihnachten in Nordrhein-Westfalen bleibt grün, auch im Bergland. Der Deutsche Wetterdienst erwartet für Heiligabend 7 bis 10 Grad etwa im Sauerland. Im Flachland ist es sogar noch wärmer.

"Am Rhein wird auch mal die 12 angekratzt", sagte Meteorologin Yvonne Tuchmeister am Donnerstag. "Mit Schnee ist nicht zu rechnen."

Insgesamt wird es trüb mit leichtem Regen. Auch am Montag und Dienstag bleibt es mild bei bis zu 10 Grad. Am Montag könnte es windiger werden und weniger regnen, am Dienstag zieht dann wieder Regen auf.

So wird das Wetter in der Region

Ungewöhnlich hoch sind die erwarteten Temperaturen an Heiligabend aber nicht: Erst vor zwei Jahren fiel der 24. Dezember in NRW mit beispielsweise 14,9 Grad in Werl noch deutlich wärmer aus.

Die höchste je an diesem Tag gemessene Temperatur in NRW waren 16,9 Grad 1977 in Bonn. - dpa

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.