Mit Foto-Anleitungen und Video-Tutorials

Noch auf der Suche nach einem Karnevals-Make-up?

+
Unsere Volontäre Svenja Jesse (v.l.), Maximilian Zienau und Katharina Bellgardt haben sich Schminktipps bei der Expertin geholt.

Hamm - Passend zu Weiberfastnacht zeigt Martina Manderla, Maskenbildnerin der Waldbühne Heessen, wie man das passende Make-up zu den Trendkostümen Reh, Einhorn, Joker und Pirat ganz einfach zu Hause nachschminken kann. Und das ganze in unter 20 Minuten.

Ein gutes Make-up ist maßgeblich für ein gelungenes Kostüm, ob im Karneval oder um auf der Waldbühne zu stehen, so die Make-up-Expertin.

Wie ein solches Make-up zu Hause nachgeschminkt werden kann, hat sie an vier Beispielen gezeigt und die WA-Volontäre Katharina Bellgardt, Svenja Jesse und Maximilian Zienau in ein Einhorn, ein Reh, den Batman-Clown Joker und einen Piraten verwandelt. 

Hier die Anleitungen zum Nachschminken:

Karnevals Make-up in 5 Schritten: So geht's

Allgemeine Tipps der Expertin:

Wichtig sei beim Schminken vor allem eine gute Basis mit Fettcreme und Foundation. 

Die Grundierung sollte dem jeweiligen Kostüm angepasst sein, also heller für das weißpinke Einhorn als für den sonnengebräunten Piraten.

Karnevalszüge in der Umgebung

Im Mittelpunkt stehen die Augen, denn diese seien am ausdrucksstärksten.

Um die Karnevalsparty zu überstehen, sollte man das Gesicht zum Schluss gut abpudern und vielleicht noch mit einem Fixierspray aus dem Drogeriemarkt einsprühen. (Ein Kajalstift in der Tasche zu haben, schade dennoch nicht.)

Früher hat Manderla in Rhynern und Welver selbst leidenschaftlich Karneval gefeiert und sogar beim Gardetanz mitgemacht. Heute ist dafür keine Zeit mehr: Seit 1995 ist sie an der Waldbühne tätig und schminkt zu jeder Zeit Menschen: „Wir feiern das ganze Jahr Karneval“. 

Während die Schauspieler in der Maske sitzen, „schlüpfen die Zuschminkenden in ihre Rolle und gewinnen Sicherheit für die Bühne“, erklärt die gelernte Kosmetikerin und Visagistin, die durch eine Fortbildung zur Maskenbildnerin wurde. „Karnevals-Make-up ist lustig und bunt.“

Persönlich bevorzugt Manderla es, Frauen zu schminken. „Sie setzen sich hin, sagen ,mach mal' und freuen sich“, während „Männer immer ein bisschen verhandeln wollen, wie viel geschminkt wird. Oft sagen sie ,Bitte nur abpudern'“, verrät sie. 

Besondere Freude machen der Maskenbildnerin aufwendige Make-ups, ob schaurig wie bei Glöckner Quasimodo oder mit morbidem Charme wie beim Musical „Les Misérables“. „Nicht schön zu schminken, macht mir sehr viel Spaß“, sagt Manderla, ob Herpes, blutunterlaufene Augen oder sterbende Frauen, ihre Pinsel können verwandeln.

Lesen Sie auch:

10 Tipps gegen den Kater nach der Karnevalsparty

Ein Paradies für jeden Narren: Im Kostümfundus der Waldbühne

Rosenmontagszug in Hamm: Alles was Sie wissen sollten!

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare