Junger Autofahrer stirbt nach missglücktem Überholmanöver

LÖHNE - Ein junger Autofahrer ist am Montag bei einem Überholmanöver im westfälischen Löhne mit einem entgegenkommenden Wagen zusammengestoßen und gestorben.

Der 18-Jährige hatte nach Angaben der Polizei zuvor schon mit zu hohem Tempo mehrere Autos überholt. In einer Kurve konnte er dem Wagen einer 31-Jährigen nicht ausweichen. Die beiden Autos krachten zusammen, der Wagen der Frau wurde auf die Leitplanke geschleudert. Sie kam verletzt in ein Krankenhaus. Der 18-Jährige wurde in seinem Wagen eingeklemmt und starb noch am Unfallort, wie die Polizei in Herford berichtete.

Beide Autos wurden komplett zerstört. Auf dem Weg zum Unfall wurde auch ein mit Blaulicht und Martinshorn fahrendes Polizeiauto in eine Kollision verwickelt, dabei gab es aber keine Verletzten. - lnw

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare