Jugendliche sprengen Zigarettenautomaten - Geld fliegt 15 Meter weit

+
Symbolbild

Siegen - Zwei Jugendliche haben am frühen Dienstagmorgen in Siegen einen Zigarettenautomaten gesprengt und dabei erheblichen Schaden angerichtet. Die Trümmerteile flogen weit.

Zigaretten, Hartgeld und Trümmerteile seien 15 Meter weit durch die Luft geschleudert worden und hätten unter anderem ein in der Nähe geparktes Auto beschädigt, teilte die Polizei mit. Der Schaden wird auf 10.000 Euro geschätzt.

Von den Tätern gab es zunächst keine Spur. Auch zum verwendeten Sprengstoff liefen die Ermittlungen. Anwohner waren durch den lauten Knall wach geworden und hatten zwei dunkel gekleidete Jugendliche fliehen gesehen. - dpa/lnw

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare