Fast 800.000 Gäste in 2014

NRW-Jugendherbergen mit ihren Gästezahlen zufrieden

+

DÜSSELDORF - Nordrhein-westfälische Jugendherbergen werden immer beliebter. Im vergangenen Jahr ist die Zahl ihrer Gäste gestiegen. Fast 800.000 Gäste verbuchten die beiden Jugendherbergsverbände in NRW zusammen für das Jahr 2014. Im Jahr zuvor waren es zusammen nur 782.896 Gäste.

Im Rheinland allein haben 2014 über 500.000 Gäste in Jugendherbergen übernachtet. Das sind mehr als im Jahr 2013 (495.356). Anders sieht es in Westfalen aus: Hier sank die Zahl der Besucher in den 34 Häusern um 0,4 Prozent von 287.540 (2013) auf 286.435 Personen. Ein Grund sind die Schließungen der Jugendherbergen in Meschede und Schmallenberg.

Die westfälischen Jugendherbergen verzeichneten im vergangenen Jahr deutlich mehr Übernachtungen von Familien. Diese seien zu einer wichtigen Gästegruppe geworden, die den demografisch bedingten Rückgang bei den Schülern auffange, teilt der Landesverband mit.

Die mit Abstand beliebteste Jugendherberge Westfalens ist das Jugend-Gästehaus Aasee in Münster. 26.775 Gäste verzeichnete die Einrichtung 2014. In die Burg Altena, die als erste Jugendherberge der Welt bekannt ist, kamen im vergangenen Jahr 3551 Gäste.

Bei den noch bestehenden Jugendherbergen habe es auch in Westfalen einen Anstieg an Gästen gegeben, sagte Wolfgang Büttner, der Geschäftsführer des Deutschen Jugendherbergswerkes Landesverband Westfalen-Lippe. "Die deutlichen Steigerungen sind sicherlich darauf zurückzuführen, dass hier der Komfort verbessert und den gestiegenen Bedürfnissen unserer Gäste Rechnung getragen wurde", sagte Büttner. Vor allem für Familien sind Jugendherbergen in den letzten Jahren eine attraktive, preiswertere Alternative zum Hotel geworden. - lnw

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare