Unappetitlich: Jede neunte Lebensmittel-Probe bei Kontrollen auffällig

DÜSSELDORF - Bei Lebensmittelkontrollen in Nordrhein- Westfalen wurde im vergangenen Jahr etwa jede neunte Probe beanstandet.

Rund 11 Prozent der knapp 84 000 untersuchten Waren hätten die amtlichen Qualitätsanforderungen nicht erfüllt, teilte Verbraucherschutzminister Johannes Remmel (Grüne) mit.

Damit habe die Beanstandungsquote fast auf dem Niveau des Jahres 2010 gelegen, als 11,8 Prozent der Proben durchgefallen waren.

Besonders häufig habe es Beanstandungen bei Nahrungsergänzungsmitteln (22,8 Prozent) und Diät-Produkten (19,7 Prozent) gegeben.

Hier hätten die Prüfer häufig Verstöße gegen Kennzeichnungsvorschriften festgestellt.

In 13 Wodka-Proben sei gesundheitsschädlicher Methanol-Alkohol gefunden worden. - lnw

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare