Internetseit der NRW-Polizei bleibt abgeschaltet

DÜSSELDORF - Nach dem mutmaßlichen Hackerangriff auf das Computernetzwerk der nordrhein-westfälischen Polizei bleibt die Internetseite www.polizei.nrw.de noch auf unbestimmte Zeit abgeschaltet.

Wie die Landesleitstelle der Polizei in Duisburg am Samstag sagte, sind die Sicherungsmaßnahmen für das Internet „sehr aufwändig“. Er bestätigte damit einen Bericht des Bielefelder „Westfalen-Blatts“ (Samstagausgabe). Laut der Zeitung soll auch überprüft werden, ob Daten der Seite manipuliert wurden.

Auf dem Internetportal sind unter anderem die 47 Polizeibehörden des Landes und das Landeskriminalamt miteinander vernetzt. Nach dem Hackerangriff war die Internetseite am Abend des 30. Januar abgeschaltet worden. Zuvor waren zahlreiche Sicherheitslücken entdeckt worden. - dapd

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare