Städte-Region um Köln und und die Erholungsgebiete im Sauerland und in der Eifel gefragt

Immer mehr ausländische Touristen in Nordrhein-Westfalen

+
Tourismus in NRW

Düsseldorf - Vor allem ausländische Besucher haben in den ersten elf Monaten des vergangenen Jahres zunehmend für volle Betten in nordrhein-westfälischen Hotels und Pensionen gesorgt. Wie Tourismus NRW in Düsseldorf berichtete, konnte das Bundesland bei den Ankünften ein Plus um 5,1 Prozent und bei den Übernachtungen um 3,8 Prozent verbuchen. Damit habe Nordrhein-Westfalen deutlich über dem bundesweiten Durchschnitt gelegen.

Vor allem bei den ausländischen Gästen in NRW habe das Plus bei den Ankünften mit 6,5 Prozent und bei den Übernachtungen mit 5,4 Prozent noch deutlich höher gelegen. Besonders gefragt bei den Reisenden seien die Region rund um Köln, sowie das Sauerland und die Eifel gewesen. Insgesamt habe NRW rund 1,7 Millionen zusätzliche Übernachtungen verbuchen können. 

Mit 21,5 Millionen Ankünften belegte Nordrhein-Westfalen den zweiten Platz unter den Bundesländern hinter Bayern. Bei den Übernachtungen lag das Bundesland mit 47,8 Millionen hinter Bayern und Baden-Württemberg auf dem dritten Rang.

Bei der bevorstehenden Tourismusmesse ITB in Berlin (7. bis 11. März) will Nordrhein-Westfalen mit einem Schwerpunkt auf den Städtetourismus im Rheinland und im Ruhrgebiet um neue Gäste werben.

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare