Illegales Autorennen? Fahrer flüchtet nach Unfall

+

Herne - Gegen 1.20 Uhr in der Nacht zum Sonntag befuhr ein Ehepaar die Autobahn 42 in Richtung Dortmund, als es von zwei 3er BMW mit Oberhausener Kennzeichen mit hoher Geschwindigkeit überholt wurde.

In der Folge überholten sich beide Fahrzeuge mehrfach gegenseitig. Für die Zeugen entstand der Eindruck eines illegalen Autorennens. Nachdem sie die 3er BMW aus den Augen verloren hatten, bemerkten sie in Höhe der Anschlussstelle Herne-Wanne einen silbernen 3er BMW, der unfallbeschädigt auf den Seitenstreifen stand. 

Es meldeten sich weitere Zeugen bei der Polizei, die beobachten konnten, wie der silberne BMW verunfallte und sich eine männliche Person von der Unfallstelle entfernte. Im Rahmen der Ermittlungen wurde eine nicht unerhebliche Beschädigung der rechts befindlichen Schutzplanken festgestellt. 

Dem Spurenbild zufolge sei der Pkw vermutlich aufgrund überhöhter Geschwindigkeit ins Schleudern geraten und nach rechts von der Fahrbahn abgekommen, heißt es in einem Bericht der Polizei. Der Pkw wurde dadurch stark beschädigt und war nicht mehr fahrbereit. Der Fahrzeugführer war nicht mehr vor Ort. Das Fahrzeug wurde sichergestellt.

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.