Hochwasser auf dem Rhein - Pegelstände legen zu

+
Hochwasser in Köln

Köln - Die Pegelstände des Rheins sind in der Nacht zum Samstag in Nordrhein-Westfalen weiter geklettert. In Köln lag die Marke am frühen Morgen bei rund 7,80 Metern, wie die Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung mitteilte. Experten rechneten für Sonntag mit 8,30 bis 8,80 Metern in der Rheinmetropole. Das würde das vorläufige Aus für den Schiffsverkehr bedeuten. Die kritische Marke dafür liegt bei 8,30 Metern, dann darf kein Schiff mehr fahren.

Auch in Düsseldorf stieg der Pegelstand in der Nacht auf 7,25 Meter. Die Stadt ergriff am Freitag weitere Maßnahmen zum Schutz der Altstadt. So sei eine Schutzwand am sogenannten alten Hafen errichtet worden. Damit soll verhindert werden, dass Wasser in den Altstadtbereich vordringen kann. Auch die Feuerwehr bereitete sich auf mögliche Einsätze vor. Gefahr für Menschen bestehe bisher nicht.

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare