Landwirt ab Montag Kandidat bei RTL-Show

"Schäfer Dirk" aus Warstein bei "Bauer sucht Frau"

+
Dirk kümmert sich mit Hingabe um seine 55 Schafe.

Warstein - Schäfer Dirk, ein Landwirt aus dem Stadtgebiet Warstein, ist bei der neuen "Bauer sucht Frau"-Staffel von RTL am Pfingstmontag dabei.

Schäfer Heinrich haben die „Bauer sucht Frau“-Staffeln von RTL zwar nicht zu einer Ehefrau, aber doch zu großer Bekanntheit und sogar Promi-Status verholfen. Ein paar Kilometer weiter in Richtung Sauerland geht es Schäfer Dirk am Pfingstmontag um ersteres. Der 40-jährige Landwirt ist dabei, wenn Inka Bause 16 Bauern für die beliebte 2018er Staffel vorstellt (19.05 Uhr, RTL).

Seit seiner Kindheit wollte Dirk Landwirt werden. Nachdem sein ältester Bruder ganz traditionell den elterlichen Hof übernommen hat, hat sich der Sauerländer mit viel Arbeit und Durchhaltewillen nach und nach einen eigenen kleinen Betrieb mit drei Hektar Grünland, 55 Schafen, 4 Rindern und 20 Hühnern aufgebaut.

Hauptberuflich arbeitet der gelernte Landwirt in einem Schweinemastbetrieb. Außerdem kümmert er sich fürsorglich um die „Pulloverschweine“, wie er seine 55 Schafe gerne nennt. Der „humorvolle Bauer“, wie ihn RTL beschreibt, arbeitet in seiner Freizeit im Vorstand der Schützenbruderschaft mit und verbringt sehr gerne Zeit mit seinen Patenkindern.

 „Seit acht Jahren ist der sympathische Schäfer nun alleine und er hat es satt, der Einzige im Dorf zu sein, der noch keine Familie gegründet hat“, schreibt der Sender über ihn. Weiter heißt es: „Dabei wünscht sich der kinderliebe Skorpion so sehr eine fröhliche Frau fürs Leben, mit der nachts gemeinsam Schäfchen zählen kann.“ Dirk  wird zitiert: „Mein Traum wäre eine feste Partnerin zu finden und mit ihr vielleicht auch ein Kind zu bekommen. Wenn sie schon eins hat, ist das auch kein Problem“.

Welche Landwirte 2018 bei „Bauer sucht Frau“ die Liebe ihres Lebens suchen, das stellt Moderatorin Inka Bause Pfingstmontag vor. Dazu haben in den vergangenen Wochen auch Dreharbeiten mit Dirk auf seinem Hof und mit seinem Schafen stattgefunden.

Nach den Vorstellungen können sich interessierte Frauen bewerben. Aus den Bewerbungen sucht sich der Landwirt die Damen aus, die er zum Scheunenfest einlädt. Dort lernen sich die auserwählten Frauen und ihr Bauer erstmals kennen.

Nach ersten gemeinsamen Stunden auf dem Fest muss sich der Bauer entscheiden, welche Frau oder welche Frauen er zu sich auf den Hof eingeladen möchte. Während der anschließenden Hofwoche soll sich dann zeigen, „bei wem Amors Pfeile mitten ins Herz treffen und bei wem nicht“, schreibt RTL.

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare