Heißester Tag des Jahres: 37 Grad am Flughafen Köln/Bonn gemessen

+
Mit mindestens 37 Grad - gemessen am Flughafen Köln/Bonn - hat Nordrhein-Westfalen am Donnerstag den bisher heißesten Tag des Jahres erlebt.

Köln - Mit mindestens 37 Grad - gemessen am Flughafen Köln/Bonn - hat Nordrhein-Westfalen am Donnerstag den bisher heißesten Tag des Jahres erlebt. Das berichtete der Deutsche Wetterdienst in Essen. 

Wegen der Unwetterlage hatten die Meteorologen dort am Nachmittag noch nicht alle Stationen ausgewertet - dass es noch mehr als 37 Grad werden könnte, war nicht völlig ausgeschlossen. 

Für den Köln/Bonner Flughafen war das ein Allzeit-Rekord für diesen Monat: Noch nie wurde dort im Juni eine höhere Temperatur gemessen. 

Die bisherige Rekord-Temperatur lag nach Angaben des Wetterdienstes bei 36,8 Grad. Lokale Unwetter bringen zum Wochenende hin etwas Abkühlung. Wie der Deutsche Wetterdienst berichtet, soll es bei Temperaturen bis 28 Grad sommerlich warm bleiben.

Das Wetter in Ihrer Region

Wetterwarnungen des DWD für NRW

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare