Handbremse nicht angezogen: Fahrerloser Bus rollt über die Straße

+
Symbolbild

Paderborn - Ein fahrerloser Bus ist in Paderborn mehr als 100 Meter über eine Straße gerollt. Die Fahrt endete an einer Grundstücksmauer.

Außer Sachschaden passierte aber nichts, wie die Polizei berichtete. Der Fahrer hatte den Bus am Mittwochabend auf dem Parkplatz des Busunternehmens abgestellt und vergessen, die Handbremse anzuziehen und den Gang einzulegen. 

Kurz nachdem der 18-Jährige ausgestiegen war, setzte sich der Bus in Bewegung, durchbrach die Schranke der Zufahrt, kreuzte eine Straße und nahm in der gegenüber mündenden Straße Fahrt auf. 

Nach der Kollision mit einem abgestellten Anhänger stoppte die Mauer den Geisterbus. Den Gesamtschaden schätzt die Polizei auf rund 10.000 Euro. Der Busfahrer musste ein Verwarnungsgeld bezahlen. - dpa

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare