Geiselgangster sitzt in Werl ein

Gutachter gegen Freilassung von Degowski

+
Sitzt in der JVA Werl ein und hofft nun auf Freiheit: der Gladbecker Geiselgangster Dieter Degowski.

WERL - Die Gladbecker Geiselgangster Dieter Degowski und Hans-Jürgen Rösner sitzen seit fast 25 Jahren hinter Gittern. Degowskis Chancen, bald freizukommen, sind jetzt rapide gesunken: Ein Gutachter empfiehlt langjährige Vorbereitung.

Der Mörder und Geiselnehmer Dieter Degowski (57) wird den 25. Jahrestag des Gladbecker Geiseldramas vermutlich hinter Gittern verbringen. Zwar hat Degowski seine Mindesthaftzeit inzwischen verbüßt und das Arnsberger Landgericht hat für kommenden Mittwoch einen Haftprüfungstermin angesetzt. Der psychiatrische Gutachter habe sich aber bereits gegen die Freilassung ausgesprochen, bestätigten Justizkreise am Mittwoch Informationen der "Rheinischen Post".

Degowski sei zwar therapiewillig, aber intellektuell nicht therapiefähig. Der Gutachter, Psychiater Norbert Leygraf, habe empfohlen, den 57-Jährigen nun in einer mehrjährigen Prozedur auf seine Entlassung vorzubereiten. Es gilt als unwahrscheinlich, dass sich das Gericht über das Gutachten hinwegsetzt. Degowski sitzt im Gefängnis in Werl, sein Komplize Hans-Jürgen Rösner in Aachen.

Lesen Sie den kompletten Artikel hier auf unserer Ressortseite Werl!

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare