Grund für Explosion in Dortmund steht fest

Polizei: "Gasherd wurde manipuliert"

+
Dachziegeln liegen in Dortmund auf dem Gehweg vor einem Haus. Dort hatte es am Morgen eine Explosion gegeben. Ein Bewohner wurde verletzt.

DORTMUND - Der Grund für Explosion in der Dachgeschosswohnung eines Mehrfamilienhauses am Montagmorgen in Dortmund war laut Polizei eine Manipulation an einem Gasherd. 

Ferner haben Ermittlungen der Kriminalpolizei und eines hinzugezogenen Sachverständigen für Gasanlagen ergeben, dass die Gasversorgung in der Wohnung ohne Mängel oder Undichtigkeiten war.

"Weiter wurde festgestellt, dass sich in der Küche der Wohnung ein Gasherd befand. Ursächlich für die Explosion ist eine Manipulation an diesem Gasherd. Der 21-jährige Mieter der Wohnung konnte zum Hergang noch nicht vernommen werden", so ein Polizeisprecher. 

Das Opfer befindet sich in einem Krankenhaus. Eine Befragung des Mieters ist nach Auskunft der behandelnden Ärzte in den nächsten Tagen noch nicht möglich. Es besteht laut Polizei jedoch keine Lebensgefahr für den Verletzten.

Mehr zum Thema:

Explosion in der Dortmunder Nordstadt

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare