Großes Hundeschwimmen zum Abschluss der Freibad-Saison

+

Essen - "Hunde müssen draußen bleiben" - das ändert sich am Hundeschwimmtag, den Freibäder in ganz Deutschland zum Abschluss der Saison veranstalten.

Bevor sie das Wasser ablassen und die Becken winterfest machen, erlauben sie den Vierbeinern den Sprung ins Wasser. Im Hesse Freibad in Essen-Dellwig ist es an diesem Sonntag soweit: Sobald die letzten Frühschwimmer aus dem Becken sind, dürfen unter dem Motto "Leinen los" die Vierbeiner ins Nass. Mehr als 30 Bäder in ganz Deutschland haben sich der Initiative "Hund im Freibad" angeschlossen.

In der Zeit von Ende August bis Mitte Oktober wird mit dem Hundeschwimmen für einen Tag ein Tabu gebrochen, sagt Thomas Hinze, Mitgründer der Initiative. "Viele Bäderordnungen sehen vor, dass Hunde aus Hygienegründen nicht ins Wasser dürfen." Dabei seien die Vierbeine saubere Badegäste, die im Wasser nicht wesentlich mehr Haare verlören als Menschen. Außerdem sei Baden für Hunde empfehlenswert, weil Schwimmen die Gelenke schont. Bei den Events am Wochenende in Essen, Wesel und Leverkusen steht aber keine therapeutische Wirkung, sondern der Spaßfaktor im Vordergrund. - dpa

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.