Große Eröffnungsfeier der Landesgartenschau in Hemer

Landesgartenschau Hemer Eröffnung

 Emotionale Momente, Gänsehaut-Stimmung und einer Wundertüte voller Überraschungen – mit diesem Versprechen öffnet die Landesgartenschau Hemer am 17. April für zauberhafte 191 Tage ihre Pforten. Den Höhepunkt der Eröffnungsfeier bildet der offizielle Festakt auf dem Forumsplatz mit dem Ministerpräsidenten und Schirmherrn der LGS Hemer, Dr. Jürgen Rüttgers.

 Mehr als zwei Jahre liegt er zurück, der Startschuss für den „Zauber der Verwandlung“. Abrissbagger, Landschaftsarchitekten und Gärtner haben das Regiment in der ehemaligen Blücherkaserne übernommen und das Gelände in eine einmalige Blumen- und Landschaftsschau verwandelt. Jetzt, kurz vor der Eröffnung, ist Bürgermeister und LGSAufsichtsratsvorsitzender Michael Esken vor Enthusiasmus kaum zu bremsen: „Viel Schweiß und Stress liegen hinter uns. Jetzt kann unser Sommermärchen endlich beginnen“, sagt Esken.

Der offizielle Festakt beginnt um 12 Uhr auf dem Forumsplatz. Eingerahmt von musikalischen Momenten der Philharmonie Südwestfalen, Reiner Hänsch (Zoff) mit dem Landesgartenschau-Song „Dein Tag“ oder spektakulären Akrobatik-Einlagen werden Dr. Jürgen Rüttgers, BM Michael Esken und Heinz Herker (Vorsitzender der Landesarbeitsgemeinschaft Gartenbau und Landespflege) die Ehrengäste und Besucher begrüßen. Am Ende des Festaktes (ca.13.30 Uhr) wartet eine große Überraschung auf die Gäste, die ab sofort rätseln dürfen, was sich hinter dem Titel „Himmel von Hemer“ verbirgt.

Die Gartenschau-Gäste können das Gelände natürlich auch schon vormittags erkunden. Um dem Besucheranstrom gerecht zu werden, beginnt der Einlass für Gäste mit Dauerkarten bereits ab 8 Uhr; für Tageskarten-Inhaber öffnet die LGS um 9.30 Uhr ihre Pforten. Ein ökumenischer Gottesdienst vor der Blumenhalle und dem Café Flora bildet ab 10 Uhr den ersten Programmpunkt des Tages. Bunt und kreativ wird auch der Nachmittag: Faszinierende Tänzerinnen, Stelzenläufer, Aktionen für Kinder und das Maskottchen Raudi Raupe bereichern ab 14 Uhr die Landesgartenschau. Der einzigartige rund 800 Quadratmeter große Himmelsspiegel wird um 16 Uhr erstmals vor Publikum geflutet.

„Abends möchten wir uns mit einer großen Party bei den Hemeranern bedanken“, sagt Esken, „für die breite Unterstützung, die schon mit der imposanten Begrüßung der Bewertungskommission im April 2007 begann. Außerdem ist die Party als kleine Wiedergutmachung für Staus, Lärm und Baustaub in der Stadt gedacht“, so der Bürgermeister. Ab 18 Uhr ist der Eintritt zum Kulturforum frei, auf dem ab 18.30 Uhr die Coverband „Rooftop“ für Stimmung sorgt. Bis 21 Uhr darf rund um den Himmelsspiegel getanzt und gefeiert werden. Ein spektakuläres Feuerwerk beendet den ersten der insgesamt 191 zauberhaften Gartenschau-Tage.

Quelle: wa.de

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare