Großbrand in Mülheimer Recyclingfirma gelöscht

+

Mülheim/Ruhr - Die Feuerwehr hat den Großbrand in einem Mülheimer Recyclingbetrieb gelöscht.

Stadtsprecher Volker Wiebels sagte am Mittwoch, dass die Helfer schon am späten Dienstagabend die Suche nach weiteren Glutnestern in den Papierstapeln beendet hätten. Die Sperrung der Straße zum Hafen in Mülheim wurde aufgehoben.

Der Betreiber der Firma ist nach Auskunft des Stadtsprechers nun für weitere Aufräumarbeiten zuständig. Bis Ende der Woche werden noch zwei bis drei Feuerwehrleute Brandwache vor Ort halten. Sie können eingreifen, sollte bei den Arbeiten doch noch glühendes Papier gefunden werden.

Am Montag waren in dem Lager 400 Tonnen Altpapier in Brand geraten. 400 weitere Tonnen konnten vor dem Feuer in Sicherheit gebracht werden. Die Ursache des Brandes war am Mittwoch weiter unklar. Die Polizei ermittelt. - dpa

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare