Keine Verletzten, aber ein enormer Schaden

Großbrand im Kreis Olpe: Rauchsäule kilometerweit zu sehen

+

Olpe - Am frühen Montagabend ist in einem Gewerbegebiet in Dahl-Friedrichsthal im Kreis Olpe unweit des Autobahnkreuzes Wenden/Olpe-Süd ein Brand ausgebrochen. Nach ersten Informationen war das Feuer im Bereich des Transformators einer Solaranlage auf dem Dach eines Landmaschinenhändlers ausgebrochen. Die schwarze Rauchsäule war kilometerweit zu sehen

Mitarbeiter hatten nach derzeitigen Erkenntnissen den Brand bemerkt und zunächst versucht, das Feuer selbst zu löschen. Als das nicht funktionierte, alarmierten sie die Olper Feuerwehr. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte stand das Gebäude jedoch schon lichterloh in Flammen.

Die Feuerwehr-Leitstelle alarmierte die Wehrleute aus der Gemeinde Wenden, aus Attendorn und aus Drolshagen nach. Gemeinsam verhinderten die Einsatzkräfte, dass das Feuer auf das benachbarte Ausstellungsgebäude übergriff.

Das Gebäude der Firma, in dem auch die Verwaltung untergebracht ist, brannte vollständig aus. Menschen wurden nicht verletzt. Die Feuerwehr geht derzeit von einem Schaden im hohen Millionenbereich aus. - eB/Michael Sauer

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare