Großbrand bei Autozulieferer in Witten - Fünf Mitarbeiter verletzt

+

Witten - Bei einem Autozulieferer in Witten ist am frühen Mittwochmorgen ein Feuer ausgebrochen. Fünf Mitarbeiter erlitten leichte Rauchvergiftungen und kamen ins Krankenhaus, wie die Feuerwehr mitteilte. Eine große Werkshalle brenne lichterloh, sagte ein Sprecher der Feuerwehr. Das Feuer sei einige Stunden nach Ausbruch aber unter Kontrolle. 

Anwohner sollten Fenster und Türen vorsorglich geschlossen halten, auch in einigen angrenzenden Dortmunder Stadtteilen. Experten führten Messungen im Bereich der Halle durch, in der Dämmstoffe für Autos und Kunststoffe brannten. Mehr als 100 Feuerwehrleute sind seit etwa 2 Uhr im Einsatz. Ursache und Schadenshöhe waren am Morgen noch unklar. - dpa

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare