Raubüberfall auf Geschäftsmann: Kamera filmte die Räuber

DÜSSELDORF - Nach dem brutalen Raubüberfall auf einen Geschäftsmann in Düsseldorf hat die Polizei Bilder der flüchtenden Räuber sicherstellen können. Der 36-jährige Händler war am Samstag niedergeschossen und lebensgefährlich verletzt worden.

Eine Überwachungskamera habe die türmenden Räuber gefilmt, berichtete die Polizei am Mittwoch.

Der 36-Jährige hatte mit einem Kollegen gerade in sein Auto steigen wollen, als zwei Unbekannte plötzlich angriffen und Geld von den beiden Männern forderten. Während der eine den beiden Maskierten seine Börse zuwarf, zog der andere Räuber eine Waffe und schoss dem 36-Jährigen in den Bauch. Eine Mordkommission ermittelt. Die Täter seien 20 bis 25 Jahre alt sowie 1,85 und 1,90 Meter groß. - lnw

Quelle: wa.de

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare