Gut gelaunter Prinz Philip zeichnet Soldaten aus

+
Prinz Philip, Herzog von Edinburgh, war in Paderborn.

PADERBORN - Royales Gastspiel in Paderborn: Bei einem Kurzbesuch hat der Mann der britischen Königin Elisabeth II., Prinz Philip, britische Soldaten ausgezeichnet.

Mit den Worten "schön, dass alle wieder hier sind" bedankte er sich für den Einsatz der Truppe im Süden Afghanistans und sprach mit Familienangehörigen.

Gut gelaunt und in Zivilkleidung schritt der 93-Jährige das Regiment der "Queen's Royal Hussars" ab, während das Musikcorps "Thriller" von Michael Jackson spielte.

Der Vater von Prinz Charles ist seit 1958 Ehrenoberst (Colonel In Chief) des Regiments, das in Ostwestfalen stationiert ist. Prinz Philip flog nach dem privaten Besuch am Nachmittag zurück nach London.

Die Öffentlichkeit war nicht zugelassen. - dpa

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.