Geisterfahrer mit 40-Tonner auf der A31

+

GESCHER - Für Schrecken auf der A31 in Richtung Bottrop sorgte in der Nacht zu Freitag ein 67-Jähriger. Der Mann war mit seinem 40-Tonner als Geisterfahrer unterwegs. Zu Unfällen mit anderen Verkehrsteilnehmern kam es jedoch nicht.

Gegen 2.34 Uhr wurde der Polizei ein falsch fahrender Lkw auf der A 31 gemeldet. Der Lkw war im Bereich des Verkehrskreuzes Borken entgegen der eigentlichen Fahrtrichtung Bottrop in Richtung Emden unterwegs. Der Falschfahrer setzte seine Fahrt noch über die Anschlussstelle Gescher/Coesfeld hinaus fort und konnte durch  Polizeikräfte zwischen den Anschlussstellen Gescher/Coesfeld und Legden/Ahaus an einer Baustelle angehalten werden.

Zu Unfällen mit den anderen Fahrzeugführern kam es nicht. Gegen den 67-jährigen Fahrer des 40-Tonners wird nun wegen Gefährdung des Straßenverkehrs ermittelt. - WA

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare