Polizei ermahnt Pärchen

Gefährliches Liebesspiel am Kamener Kreuz

KAMEN - Die Autobahnpolizei hat am Kamener Kreuz ein Liebesspiel gestoppt. Ein junges Pärchen hatte dafür auf dem Standstreifen gehalten und sich damit ins Lebensgefahr gebracht.

Bei einer Kontrolle war der Autobahnpolizei kurz hinter dem Kamener Kreuz ein Wagen auf dem Standstreifen aufgefallen. Es war kurz vor 22 Uhr, das Auto war weder abgesichert noch beleuchtet. Wann es zu dem Vorfall gekommen ist, meldete die Polizei in ihrer Pressemitteilung am Montagmorgen nicht.

Bei der Kontrolle entdeckten die Beamten einen 22-jährigen Mann und eine 16-jährige Frau - beide spärlich gekleidet. Die Polizisten baten den Fahrer, ihnen zu einer weniger gefährlichen Stelle zu folgen. Dort mussten sie Rede und Antwort stehen. Ihre Antwort: Sie seien intim geworden.

Man mag über diesen Sachverhalt schmunzeln, schreibt die Polizei. Doch mit der Meldung verbunden ist die ausdrücklicke Warnung:

"Das Halten bzw. Parken auf dem Seitenstreifen einer Autobahn ist lebensgefährlich! Sollten Sie eine Panne haben, verlassen Sie gemeinsam mit allen Insassen das Fahrzeug und begeben Sie sich mit Leuchtwesten hinter die Schutzplanken! Sichern Sie Ihr Fahrzeug für nachfolgende Fahrzeuge mit Warndreieck und Warnblinklicht ab! Verständigen Sie über den Notruf 110 die Polizei!"

Quelle: wa.de

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare