60 Gäste, DJ-Pult und Türsteher: Polizei beendet Hausparty in Hagen

+

Hagen - Die Polizei hat in Hagen die aus dem Ruder gelaufene Hausparty eines 16-Jährigen aufgelöst, nachdem die Mutter des Jugendlichen sie um Hilfe gebeten hatte.

Der Jugendliche hatte unter anderem einen professionellem DJ-Pult im Wohnzimmer stehen, es gab einen Türsteher samt Gästeliste und rund 60 Besucher. 

Als die Einsatzkräfte am Dienstagabend eintrafen, seien noch weitere Auto mit Besuchern am Haus vorgefahren. Für einen betrunkenen jungen Mann musste ein Rettungswagen gerufen werden. 

Seine Mutter habe ihn allerdings mit einem Klaps auf die Wange wecken und mit nach Hause nehmen können. Der 16-jährige Veranstalter hatte die Abwesenheit seiner Eltern genutzt und die Party über die Sozialen Netzwerke organisiert, teilte die Polizei am Mittwoch mit.

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare