Schlägerei vor dem Derby

Fußballfans prügeln sich am Flughafen Dortmund

DORTMUND - Rund 120 rivalisierende Fußballfans sind am Mittwochabend am Flughafen Dortmund-Wickede aufeinander losgegangen. Steine flogen und Tränengas wurde versprüht, wie die Polizei mitteilte.

Die Beamten seien mit einem großen Aufgebot angerückt, um die Schläger zu trennen. Verletzt wurde niemand. „Jedenfalls hat sich niemand bei uns gemeldet“, sagte ein Polizeisprecher. Um kurz nach 21 Uhr war eine Gruppe mazedonischer Fußballfans mit einem Flug aus Skopje in Dortmund eingetroffen. Dort wurden sie von vermutlich befreundeten Fans aus Gelsenkirchen erwartet. Beim Verlassen des Flughafens seien sie dann auf die rivalisierende Gruppe getroffen, hieß es. Die näheren Hintergründe waren zunächst unklar. Der Flugbetrieb war nach Polizeiangaben nicht beeinträchtigt. 

Bei Eintreffen starker Polizeikräfte entfernte sich eine größere Anzahl von Fahrzeugen aus dem Bereich des Flughafens. Durch die Einsatzkräfte konnten insgesamt zwölf Fahrzeuge im Nahbereich angehalten und kontrolliert werden. Bei den kontrollierten Personen handelte es um Personen aus Mazedonien, Herne und Gelsenkirchen, die vermutlich der Gelsenkirchener Problemfanszene zuzurechnen sind.

Im Flughafengebäude kam es zu keinen Sachschäden. Auf dem Parkplatz des Flughafens wurde lediglich ein beschädigter PKW festgestellt.- dpa

Quelle: wa.de

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare