Duisburger will sämtliche Van Gogh-Bilder malen

+
860 Ölgemälde hat der Duisburger Wolfgang Müller bereits gemalt.

Duisburg - Der frühere Duisburger Kranführer Wolfgang Müller (48) hat sein Leben ganz dem berühmten Maler Vincent van Gogh verschrieben.

Müller will sämtliche rund 860 Ölgemälde des Niederländers nachmalen - etwa 620 hat er in 15 Jahren schon geschafft. Müller fühlt eine starke Seelenverwandtschaft zu van Gogh (1853-1890). 

Wie der Niederländer stammt er aus einer Großfamilie, ist Autodidakt, probierte mehrere Jobs und fing spät mit dem Malen an. "Aber ich bin erfüllt mit dem, was ich tue", sagt Müller. Denn im Gegensatz zu van Gogh habe er ja noch die Musik "als harmonisches Grundgerüst". Müller ist nämlich zugleich auch Komponist - das Klavierspielen hat er sich auch selbst beigebracht. Rund 350 Stücke hat er bereits komponiert. 

In zwei bis drei Jahren will Müller durch sein mit van Goghs Ölgemälden. Angst vor der Leere danach hat er nicht. "Ich bin ja Musiker. Außerdem habe ich noch die 1000 Zeichnungen van Goghs. Ich kann noch viele Jahre füllen." - dpa

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare