Frostiges Wetter verabschiedet sich aus NRW

ESSEN - Das frostige Wetter verabschiedet sich aus Nordrhein-Westfalen. Im Laufe der neuen Woche würden mehrere Tiefs aus Nordosten über das Land ziehen, die feuchte und nasskalte Temperaturen brächten, sagte eine Meteorologin des Deutschen Wetterdienstes (DWD) in Essen.

Am Montag seien bis ins Flachland leichte Schneefälle von bis zu zwei Zentimetern möglich. Am Dienstag könnten die Niederschläge stärker werden und in Lagen ab 300 Metern bis zu 20 Zentimeter Schnee fallen.

Nach den sibirischen Temperaturen der vergangenen Tage sei mit leichten Plusgraden am Tag und Minusgraden in der Nacht zu rechnen, hieß es. Da der Boden frostig bleibt, sei vor allem auf den Straßen immer wieder mit Glätte zu rechnen. Nach Angaben des DWDs dürfte das Wetter auch zu Karneval unbeständig und nasskalt bleiben. - dapd

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare