Kostenlos-Angebot erweitert

WLAN künftig überall in der Dortmunder Innenstadt frei

+

DORTMUND - Als eine der ersten Großstädte bietet Dortmund künftig ein flächendeckendes und kostenloses WLAN-Netz in der Innenstadt. Einige zentrale Orte in der City sind schon jetzt mit öffentlichen Internet-Zugängen ausgestattet.

Lesen Sie auch:

Kostenloses Internet in Unnas Innenstadt

Das sagen die Hammer zum WLAN-Plan von Helinet

Allee-Center bietet ab 17. November freies WLAN an

Freies Internet in der Soester Innenstadt

Schritt für Schritt Gratis-Internet in Lüdenscheid

Arnsberg startet offenes WLAN in allen Bussen

Kostenloses WLAN in der Düsseldorfer Innenstadt

In den nächsten Monaten sollen weitere Punkte entlang des Westenhellwegs und im Westfalenpark folgen. "Damit liefert unsere City allen Besucherinnen und Besuchern einen echten Service, den es so nicht in vielen anderen Städten gibt. Vor allem Touristen, die sonst mit teilweise hohen Roaming-Gebühren belastet sind, werden das Angebot zu schätzen wissen", sagte Oberbürgermeister Ullrich Sierau jetzt bei der Projektvorstellung der "WLAN-City".

Der Telekommunikationsanbieter DOKOM21 übernimmt Betriebs- und Wartungskosten sowie die Haftung für das WLAN-Netz in Dortmund. Nutzer können so für 30 Minuten kostenlos im Internet surfen.

So nutzen man das freie WLAN:

Für 30 Minuten können Nutzer in der Innenstadt kostenlos surfen. Dafür müssen sie sich auf der Startseite des jeweiligen Hotspots anmelden, die sich beim Klick auf das jeweilige Dokom21 Hotspot-Netz öffnet. Die Zugangsdaten zum Einloggen werden dann entweder per SMS oder E-Mail verschickt - je nach Wunsch.

Noch sucht Dokom21 nach weiteren Partnern für die Umsetzung. Als Betreiber übernehme das Telekommunikationsunternehmen die Betriebs- und Wartungskosten sowie alle rechtlichen Themen wie Störer- und Betreiberhaftung, so die Pressemitteilung. - eB/wh

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.