Neuer Wagentyp geht in Betrieb

Freie Fahrt für die himmelblaue Wuppertaler Schwebebahn

+

Wuppertal - In Wuppertal geht am Sonntag in der berühmten Schwebebahn ein neuer Wagentyp in Betrieb. Tausende Gäste werden deshalb an den Bahnsteigen erwartet. Zur Feier gibt es einen Sonderfahrschein.

Bei der Schwebebahn in Wuppertal kam am Sonntag (10.30 Uhr) erstmals eine neue Generation von Wagen zum Einsatz. Am Vormittag gingen fünf neue Fahrzeuge auf die Strecke. Es ist erst der fünfte Wagentyp seit Beginn des Betriebs im Jahr 1901. 

In den vergangenen 20 Jahren wurde die 13,3 Kilometer lange Hängebahn komplett saniert. Das kostete das Land Nordrhein-Westfalen und die Stadtwerke Wuppertal insgesamt 634 Millionen Euro.

Hier gibt es alle Infos zur neuen Schwebebahn

Zunächst werden die neuen und alte Wagen aus den 1970er Jahren noch gleichzeitig genutzt. In etwa einem Jahr sollen dann nur noch die neuen, himmelblau angestrichenen Wagen durch Wuppertal fahren.

Zum Start der neuen Wagengeneration wurden Tausende Besucher erwartet. Zur Feier des Tages gibt es als Tagesticket einen Sonderfahrschein. Darauf sind fünf Motive mehrerer Schwebebahngenerationen abgebildet. Außerdem ist die neue Bahn als Sondermodell im Spielzeugformat zu kaufen.

Die Schwebebahn ist seit jeher das wichtigste Verkehrsmittel im Nahverkehr in der Stadt mit 350 000 Einwohnern. An Werktagen fahren im Schnitt 83 000 Menschen damit. Wenn die Strecke komplett auf die neue Fahrzeuggeneration umgestellt ist, können die Wagen im Zwei-Minuten-Takt fahren. - dpa

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare