Hund blieb unverletzt

Frau will Hund von den Schienen holen - von Lok erfasst

+
Symbolbild

Minden - Bei dem Versuch ihren Hund von den Gleisen zu holen, ist eine Frau in Minden von einem Güterzug erfasst und schwer verletzt worden.

Der Hund hatte sich während eines Spazierganges in der Nähe des Bahnhofs losgerissen und war auf die Gleise gelaufen, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte. 

Die 46-jährige lief ihm hinterher, gleichzeitig kam ein Güterzug mit Tempo 80 heran. Zwar machte der Lokführer noch eine Notbremsung, er konnte den Zug aber nicht mehr rechtzeitig stoppen. Die Frau wurde erfasst und zu Boden geschleudert. 

Rettungskräfte brachten sie in ein Krankenhaus. Ihr Hund blieb unverletzt und lief alleine nach Hause. Ein Angehöriger der Verletzten fand ihn vor der Haustür. - dpa

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare