Schneeglatte Fahrbahn

Autofahrerin aus Wiehl stirbt bei Horrorunfall mit Laster

+
Symbolbild

Nümbrecht - Bei einem schweren Verkehrsunfall in Nümbrecht-Löhe ist am Mittwochmorgen eine 22-jährige Wiehlerin gestorben. Es war glatt.

Die 22-Jährige befuhr um 6.25 Uhr mit ihrem Smart die L 350 aus Richtung Wiehl-Elsenroth kommend in Fahrtrichtung Marienberghausen.

Auf schneeglatter Fahrbahn geriet sie mit ihrem Wagen ins Schleudern, geriet in den Gegenverkehr und rutschte seitlich in einen entgegenkommenden Lkw eines 28-Jährigen aus dem Rhein-Sieg-Kreis.

Der Smart wurde durch die Wucht des Aufpralls stark deformiert. Die 22-Jährige musste von der Feuerwehr aus dem Fahrzeug geborgen werden. Sie erlitt schwerste Verletzungen und verstarb noch an der Unfallstelle.

Der 28-jährige Fahrer des Heizöltransporters verletzte sich leicht. Ein Rettungswagen brachte ihn zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus. An den Fahrzeugen entstand erheblicher Sachschaden; sie waren nicht mehr fahrbereit. Die L350 war für die Dauer der Unfallaufnahme und Bergungsmaßnahmen komplett gesperrt.

Es entstand ein Rückstau in dessen Verlauf es zu einem weiteren Unfall kam, bei dem ein Schulbus, besetzt mit 50 Kindern, beteiligt war. Hier blieb es bei Blechschaden; alle Kinder sowie der Busfahrer blieben unverletzt.

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare