Frau findet in Bochum "undefinierbares Tier"

+

BOCHUM - Ein "undefinierbares Tier" - eine Mischung aus Katze, Hund, Fuchs und Mader - findet eine Frau am Wochenende vor dem Tierpark in Bochum. Auf der Polizeiwache wird gerätselt, um welche Art es sich handelt.

Die Frau aus Bochum alarmierte am Samstag die Polizei und erklärte, sie habe ein „undefinierbares Tier“ gefunden. Das berichtete die Polizei am Dienstag. Da sich die Beamten bei der Bestimmung der Tierart vor Ort auch nicht sicher waren, kam der kleine Säuger mit auf die Wache. Im Neonlicht des Wachraums stellte sich heraus, dass es sich um ein Fuchsjunges handelte. Nach der Aufregung schlief es friedlich im Arm einer Polizistin ein. - dpa/lnw

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare