Am Mittwochmittag auf der B1/Soester Straße

Frau aus Bayern (51) bei Alleinunfall in Erwitte tödlich verletzt

+

Erwitte - Bei einem Unfall am Mittwochmittag auf der B1/Soester Straße in Erwitte ist nach Polizeiangaben eine 51-jährige Frau aus Bayern so schwer verletzt worden, dass sie noch an der Unfallstelle ihren Verletzungen erlag.

"Kurz nach 13.30 Uhr kam ein Pkw auf der B1/Soester Straße in Fahrtrichtung Erwitte in Höhe der Einmündung Zur Friedenseiche ohne ersichtlichen Grund rechts von der Fahrbahn ab. Das Fahrzeug überschlug sich mehrfach. 

Dabei wurde die Fahrerin, die sich alleine im Pkw befand, eingeklemmt. Die Feuerwehr befreite die Verletzte. Der Notarzt stellte dann fest, dass die Fahrerin lebensgefährlich verletzt war. Sie erlag noch am Unfallort ihren Verletzungen", heißt es in einer Pressemitteilung der Kreispolizeibehörde Soest.

Nach ersten Ermittlungen handele es sich um eine 51-jährige Frau aus Bayern. "Für die Dauer der Rettungsarbeiten und Aufnahme des Verkehrsunfalls war die B1 vom Autobahnzubringer bis zur Kreuzung B1/B55 gesperrt", so die Polizei abschließend. - eB

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare