Flughafen Osnabrück kann 2014 seine Passagierzahl steigern

+

GREVEN - Der Flughafen Münster/Osnabrück hat 2014 erstmals seit Jahren wieder mehr Fluggäste abgefertigt. Das Passagieraufkommen sei um 4,8 Prozent auf knapp 900.000 Gäste gestiegen, teilte der Regionalflughafen mit.

2010 waren noch 1,3 Millionen Menschen an dem Flughafen im Münsterland gestartet und gelandet. Danach war die Zahl der Passagiere durch den weitgehenden Rückzug der Fluggesellschaft Air Berlin kontinuierlich gesunken. Inzwischen sei es gelungen weitere Airlines zu gewinnen, etwa die Gesellschaften Turkish Airlines oder flybe.

Rekordergebnisse konnte der Airport im abgelaufenen Jahr bei der Luftfracht erreichen: Mit mehr als 17 000 Tonnen wurde die Frachtladung um 18 Prozent gesteigert. Der Flughafen rechnet auch für das angelaufene Jahr mit einer positiven Entwicklung: So werde das Angebot Richtung Istanbul ausgebaut.

Nach München und Frankfurt werden künftig größere Flugzeuge eingesetzt. Den Flughafen drückt eine Schuldenlast von 85 Millionen Euro, weil für einen nicht ausgelasteten zweiten Terminal hohe Kredite aufgenommen worden waren.

Vor Weihnachten hatten die Gesellschafter daher einer kräftigen Finanzspritze zugestimmt, um die Kredite in den kommenden zehn Jahren schrittweise tilgen zu können. - dpa

Quelle: wa.de

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare