Finanzminister will 2013 weniger Schulden machen

DÜSSELDORF - Die nordrhein-westfälische Landesregierung will im nächsten Jahr weniger neue Schulden machen. Wie Finanzminister Norbert Walter-Borjans (SPD) mitteilte, hat das Kabinett bereits Haushaltsrahmendaten für 2013 beschlossen.

Demnach werden für das kommende Jahr 3,5 Milliarden Euro neue Schulden angepeilt - 100 Millionen weniger als für dieses Jahr vorgesehen. Damit werde die Schuldengrenze in der Verfassung im nächsten Jahr um 800 Millionen Euro unterschritten. Ursprünglich hatte der Finanzminister für 2013 mit 3,9 Milliarden Euro an neuen Krediten kalkuliert. Der Gesamtetat soll 59,6 Milliarden Euro umfassen. - lnw

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare