Filialleiter streckt Ladendieb mit Faustschlag nieder

+
Symbolbild

Köln - Mit einem Faustschlag hat der Filialleiter eines Elektrofachmarkts in Köln einen Ladendieb niedergestreckt und schwer verletzt.

Der Täter habe versucht, mit einem gestohlenen Smartphone zu fliehen, teilte die Polizei am Mittwoch mit. Demnach löste der 36-Jährige beim Entfernen des Sicherungskabels am Dienstagabend einen Alarm aus. So bekam ihn der Filialleiter rechtzeitig zu fassen. 

Als der Täter um sich schlug, brachte der 45-Jährige ihn mit einem gezielten Faustschlag zu Boden. Der 36-Jährige kam in ein Krankenhaus. Gegen ihn läuft ein Strafverfahren wegen räuberischen Diebstahls. - dpa

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare