Unheimliche Brandserie

Feuerteufel zünden in Münster acht Autos an

+
Symbolfoto: Feuerteufel treiben in Münster ihr Unwesen.

MÜNSTER - Wieder haben Feuerteufel in Münster Autos in Brand gesetzt. In der Nacht zu Samstag gingen an mehreren Stellen im Stadtgebiet insgesamt acht Fahrzeuge in Flammen auf. Die Polizei bestätigte, dass es sich um Brandstiftung handele.

Die Taten reihen sich in eine seit März andauernde Serie von brennenden Autos in Münster ein. Die Täters sind unbekannt.

Zwischen Mitternacht und dem frühen Morgen brannten an sechs verschiedenen Orten in Münster Pkw und Kleintransporter. Die Polizei geht nach eigenen Angaben inzwischen davon aus, dass die Brandstifter auch Nachahmer gefunden haben. Drei weitere Autos wurden durch das Feuer beschädigt. Der Schaden beträgt rund 85.000 Euro. - dpa

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare