Ferientermine bis 2024 stehen fest

2018 gibt es wieder eine Woche Pfingstferien

+
Etwa 70 Ferientage im Jahr bleiben die Klassenräume in NRW leer.

DÜSSELDORF - Erstmals seit Langem wird es 2018 in NRW wieder eine ganze Woche Pfingstferien geben. Das hat das NRW-Schulministerium am Montag bekanntgegeben. Auch die Termine für Oster-, Herbst- und Weihnachtsferien bis zum Schuljahr 2023/24 stehen nun fest.

Hier finden Sie die Ferientermine von 2014 bis 2024:

Ferien NRW

Erstmals seit Langem wird es 2018 in Nordrhein-Westfalen wieder eine ganze Woche Pfingstferien geben. Das hat das NRW-Schulministerium am Montag bekanntgegeben. Auch die Termine für Oster-, Herbst- und Weihnachtsferien bis zum Schuljahr 2023/24 stehen nun fest.

"Im Schuljahr 2017/18 liegen die Feiertage insgesamt so günstig, dass wir noch Ferientage zur Verfügung hatten", sagte Barbara Löcherbach, Pressesprecherin des Schulministeriums.

So bleiben die Schulen 2018 von Pfingstmontag (21. Mai) bis Freitag (25. Mai) geschlossen. Laut Ministerium haben Schüler in NRW im Schnitt 70 Ferientage im Jahr. Über drei bis vier davon verfügt die Schule als frei bewegliche Ferientage selbst.

Eine freie Woche nach Pfingsten gab es für die Schüler in NRW zuletzt 1966. Und auch 2018 bleibt wohl vorerst die Ausnahme: In den nachfolgenden Schuljahren bis 2024 sind keine langen Pfingstferien mehr eingeplant. Hier bleiben die Schulen, wie bisher, nur am Dienstag nach Pfingsten geschlossen.

Im Schuljahr 2021/22 entfällt ausnahmsweise auch dieser freie Tag. An den übrigen Ferienzeiten an Ostern, im Herbst und an Weihnachten ändert sich hingegen nichts: Hierfür sind, wie bisher auch, jeweils zwei Wochen Ferien eingeplant. Die Sommerferien bundesweit werden von der Kultusministerkonferenz festgelegt. - lnw

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.