Große Resonanz auf unsere Mitmach-Aktion

Die "fast vergessenen Wörter" unserer Leser: Wir sammeln weiter

+

Westfalen - Der Backfisch: Ist das schon der panierte Fisch oder noch der Teenie? Wörter kommen und gehen. Auf unseren Aufruf, „fast vergessene Wörter“ zu schicken, reagierten schon viele unserer Leser.

Ganz beliebt ist das kleine Schälmesser für Obst und Gemüse: Hümmelken, Hümmelchen oder Hümpken, hieß es im westfälisch geprägten Sprachraum oft. Genannt sind auch Obacht (Vorsicht), Mumpitz (Unsinn) oder abfällig Schicksen für Mädchen und Jäuster für Jungen. 

Neben nicht mehr geläufigen Worten wie Nachtpolter (Schlafanzug) oder töffte und knorke (toll) wiesen Leser auch auf die seltener gewordenen Worte Bitte und Danke hin. Schicken auch Sie Ihre Wortvorschläge per E-Mail an internet@wa.de. Die Sammlung veröffentlichen wir demnächst auf einer Sonderseite.

Wort des Jahres wurde am Freitag der Begriff „postfaktisch“: In Diskussionen rücken Emotionen statt Fakten mehr in den Vordergrund, erklärte die Gesellschaft für deutsche Sprache. Platz 2 belegt „Brexit“, gefolgt von „Silvesternacht“. Österreichs Wort des Jahres wurde „Bundespräsidentenstichwahlwiederholungsverschiebung.“

Kennen Sie auch diese "fast vergessenen Wörter"?

2. Quiz

3. Quiz

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare