Kurioser Unfall

Falsch abgebogen: Betrunken mit Corsa in Schwimmteich gelandet

+
Auf den Stufen des Schwimmteichs kam der Corsa zum Stehen.

Walstedde - Am Ende landete der Opel Corsa im Schwimmteich: Der 19-jährige Fahrer des Kleinwagens wollte am Sonntagmorgen um 5.35 Uhr auf Höhe Rubberts Mühle eigentlich von der L671 (Herrenstein) aus Ahlen kommend nach rechts auf die B63 Richtung Walstedde abbiegen.

Dabei verfehlte er aber die Fahrbahn. Er durchfuhr einen Zaun am dortig gelegenen Grundstück und blieb anschließend in einem Schwimmteich liegen. Der Eigentümer des Teiches, der von dem lauten Knall aufgeschreckt worden war, informierte die Polizei.

Der durchgeführte Alkoholtest verlief positiv. Der Fahrer wurde zwecks Blutabnahme zur Polizeiwache gebracht und sein Führerschein sichergestellt. Im Fahrzeug befand sich zum Unfallzeitpunkt ein Beifahrer, beide Fahrzeuginsassen blieben unverletzt.

Vor Ort waren drei Einsatzfahrzeuge der Feuerwehr Walstedde mit 14 Einsatzkräften sowie die Polizei. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von 10.000 Euro.

Der Corsa muss mit hoher Geschwindigkeit unterwegs gewesen sein: Das Auto fuhr den Zaun nieder.

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare