39-Jähriger wirkt benommen

Fahrradfahrer (39) fährt in Kindergartengruppe - Dreijähriger verletzt

+
Symbolbild

Attendorn - Unschöner Zwischenfall beim Ausflug einer Kindergartengruppe: Ein 39-jähriger Radfahrer fuhr am Dienstagmorgen in der Fußgängerzone im sauerländischen Attendorn in die Gruppe hinein. Der Mann wirkte benommen, Alkohol oder Drogen hatte er aber offenbar nicht genommen.

Der 39-Jährige befuhr der Polizei zufolge mit seinem Fahrrad um 10.15 Uhr die Fußgängerzone in der Wasserstraße. Er näherte sich der Kindergartengruppe und fuhr schließlich mit dem Fahrrad in die Gruppe hinein. Ein Dreijähriger wurde von dem Fahrrad erfasst, fiel zu Boden und wurde dabei leicht verletzt. 

"Der Radfahrer wirkte bei der Unfallaufnahme benommen, wankte hin und her und hatte eine lallende Aussprache", berichtet die Polizei. Hinweise auf Alkohol- oder Drogenkonsum hätten sich allerdings nicht ergeben. 

Die weiteren Ermittlungen ergaben jedoch, dass er am Vorabend diverse, starke Medikamente eingenommen hatte. Daher wurde eine Blutprobe angeordnet. Das Fahrrad, bei dem die Eigentumsverhältnisse vor Ort nicht zweifelsfrei geklärt werden konnten, wurde sichergestellt.

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare