Fahrer wird vom eigenen Laster eingeklemmt und stirbt

+

Mönchengladbach - Ein Lastwagenfahrer ist am Samstag in Mönchengladbach bei einem Arbeitsunfall auf einem Firmengelände ums Leben gekommen.

Er wurde zwischen zwei Lastwagen eingeklemmt. Wie die Polizei berichtete, hatte der 54 Jahre alte Niederländer seinen Transporter zuvor abgestellt und war ans Heck gegangen, als das Fahrzeug plötzlich rückwärts gegen einen anderen geparkten Laster rollte. 

Der Mann erlitt schwere Verletzungen und starb wenig später in einem Krankenhaus. Wie es zu dem Unglück kommen konnte, wurde noch ermittelt. 

Hinweise auf ein Fremdverschulden gebe es aber nicht, so die Polizei. Die Staatsanwaltschaft ließ das Unfallfahrzeug beschlagnahmen.

dpa/lnw

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare