Spektakuläre Explosion zerstört Doppelhaus in Oberhausen

+

OBERHAUSEN - Spektakuläre Explosion in Oberhausen: Eine ganze Seite eines Doppelhauses wird weggerissen. Die Ursache bleibt zunächst rätselhaft, Techniker messen keine überhöhten Gas-Konzentrationen.

Eine Hausseite weggesprengt, vier Bewohner verletzt und umliegende Häuser beschädigt: Eine heftige Explosion in einem Doppelhaus im Oberhausener Stadtteil Sterkrade hat am frühen Freitagmorgen schwere Schäden verursacht. Das Haus ist stark einsturzgefährdet und kann derzeit nicht betreten werden. Das erschwere die Suche nach der Ursache für die Detonation, sagte Polizeisprecher Johannes Paus der Nachrichtenagentur dpa.

Noch am Freitag sollte mit den Abrissarbeiten an dem Haus begonnen werden. "Ich bin zwar kein Statiker, aber ich gehe davon aus, dass beide Haushälften abgerissen werden müssen", sagte der Polizeisprecher. Somit ist mit einer sechsstelligen Schadenssumme zu rechnen. Die Ursache der Detonation blieb bis zum Mittag rätselhaft. Die Feuerwehr hatte bei einer ersten Messung keine erhöhte Gas-Konzentration feststellen können.

Bei der Explosion erlitt ein 75 Jahre alter Hausbewohner leichte Verbrennungen. Er wurde ins Krankenhaus gebracht. Die übrigen Bewohner seien wie durch ein Wunder nur leicht verletzt. Sie kamen nach kurzer Behandlung bei Nachbarn unter, berichtet der Polizeisprecher. Bei der Explosion waren auch Teile umliegender Häuser und parkende Autos durch umherfliegende Glassplitter und Mauerteile beschädigt worden. Um die Mittagszeit wurden Teile der Straße vor dem Haus aufgerissen, um die Gas-, Wasser- und Stromleitungen zu kappen.

Rund um das Haus türmte sich Schutt. Passanten konnten ungehindert von einer Seite in die Zimmer gucken, weil die Wand fehlte - etwa in das Schlafzimmer einer Wohnung mit schwarzem Bett, rotem Bettzeug und an der Wand montiertem TV. - lnw

Quelle: wa.de

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare