Evakuierung planmäßig

Bombe in Coesfelds Innenstadt entschärft

[UPDATE 14.45 Uhr] COESFELD - Für die Entschärfung einer Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg ist am Sonntag die Innenstadt von Coesfeld abgeriegelt worden. 170 Anwohner mussten am Morgen ihre Häuser verlassen, auch ein Krankenhaus und ein Seniorenheim lagen in der Gefahrenzone.

240 Bewohner und Patienten hatten vorsichtshalber in sichere, dem Fundort abgewandte Gebäudeteile verlegt werden müssen.

Am Mittag meldete der Krisenstab Vollzug: "Evakuierung und Entschärfung sind planmäßig verlaufen", sagte eine Sprecherin. Bei einer Bombensprengung in Köln hatten in der Nacht auf Freitag immer wieder Schaulustige in der Gefahrenzone für Verzögerungen gesorgt. In Coesfeld sei es nicht zu ähnlichen Problemen gekommen, sagte die Sprecherin. Die amerikanische 500-Kilogramm-Bombe war bei Bauarbeiten in einigen Metern Tiefe gefunden worden. - lnw

Quelle: wa.de

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare