Schiedsrichter bricht ab

Eltern stürmen in Essen Fußballspiel ihrer Kinder

ESSEN - Ein Schiedsrichter in Essen hat am Samstag ein Fußballspiel von Acht- bis Zehnjährigen abgebrochen, nachdem Eltern den Platz gestürmt hatten.

Im Spielbericht zur Partie zwischen den E-Jugend-Mannschaften des FC Karnap und DJK Dellwig sei von "Tumulten auf dem Platz" die Rede, sagte am Montag Thorsten Flügel, Kreisvorsitzender des Fußballverbands Niederrhein. Offenbar sei einer "Treterei auf dem Spielfeld" eine Auseinandersetzung der Eltern gefolgt. Der Schiedsrichter brach daraufhin die Partie ab. ´

Nun muss die Sportgerichtsbarkeit des Kreisverbandes über Konsequenzen entscheiden.

Zuletzt hatte es im Essener Fußball einem Bericht der WAZ zufolge gleich mehrere Spielabbrüche sowie Übergriffe auf Schiedsrichter gegeben. Vor einer Woche habe eine Mannschaft an der Bäuminghausstraße in Altenessen freiwillig den Platz verlassen, weil sie sich vom Gegner bedroht fühlte. Ende Februar habe am Altenessener Kaiserpark ein Spieler einen Schiedsrichter geschlagen. Auch diese Partie sei abgebrochen worden. - dpa

Quelle: wa.de

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare