NRW-Kommunen werden entlastet

DÜSSELDORF - Nach jahrelangem Streit haben das Land und die Kommunen in Nordrhein-Westfalen ihren Streit über die Verteilung der Kosten für die deutsche Einheit beigelegt. Städte, Kreise und Gemeinden werden in diesem Jahr um rund 275 Millionen Euro entlastet.

Das teilten die Landesregierung und die kommunalen Spitzenverbände am Montag mit. Dabei geht es um die Abrechnung für die Jahre 2007 bis 2011. In den folgenden Jahren werde die Entlastung voraussichtlich zwischen 130 und 155 Millionen Euro pro Jahr betragen. Die Einigung gilt bis zum Auslaufen des Solidarpakts 2019. - dpa/lnw

Quelle: wa.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare