Vor dem Landgericht verurteilt

Schlafende Kinder aus dem Fenster geworfen: Mutter muss in Psychiatrie

+
Die Mutter ist wegen dreifachen Mordversuchs angeklagt. Sie soll ihre drei schlafenden Kinder aus einem Fenster acht Meter in die Tiefe geworfen haben.

Krefeld - Eine 34-jährige Mutter hat ihre schlafenden Kinder in die Tiefe gestürzt und damit getötet. Nun wurde sie vor dem Krefelder Landgericht verurteilt.

Weil sie ihre schlafenden Kinder aus dem Fenster in die Tiefe geworfen hat, ist eine 34-jährige Mutter in Krefeld unbefristet in eine Psychiatrie eingewiesen worden. 

Das Krefelder Landgericht ordnete am Mittwoch ihre Unterbringung an. Die Frau stand wegen dreifachen Mordversuchs vor Gericht. Während der Tat Juni war sie nach Überzeugung eines Gutachters wegen einer schweren psychischen Erkrankung schuldunfähig. 

Die damals Juni sechs, vier und drei Jahre alten Kinder hatten den Sturz aus dem zweiten Stock und etwa acht Metern Höhe lebensgefährlich verletzt überlebt. Sie leben inzwischen beim Vater.

Lesen Sie auch zum Thema:

Kinder aus Fenster geworfen: Mutter vor Gericht

Mutter unternahm Selbstmordversuch: Drei kleine Kinder in Krefeld aus Fenster geworfen: Lebensgefahr!

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare