Einbrecher schleppt 20 Kilo Dönerfleisch aus Fabrik

+
Symbolbild: Ein Einbrecher hat 20 Kilogramm Dönerfleisch aus einer Fabrik in Krefeld geschleppt.

Krefeld - Um die Uhrzeit hatten wohl schon alle Imbisse geschlossen: 20 Kilogramm Dönerfleisch hat ein Einbrecher in der Nacht zum Dienstag aus einer Fabrik in Krefeld geschleppt.

Der Mann habe die Fleischrollen sowie Zucker, Tee und Werkzeuge mit einem Fahrrad abtransportieren wollen, teilte die Polizei mit.

Weit kam er demnach nicht: Mitarbeiter konnten den 34-Jährigen noch auf dem Gelände stellen und der Polizei übergeben. Der Tatverdächtige hatte den Angaben zufolge gegen 3.40 Uhr eine Seitentür des Fleischhandels ausgehebelt und war in die Fabrikhallen und Büros eingedrungen.

Er soll unter Einfluss von Betäubungsmitteln gestanden haben. Dem Einbrecher drohen eine Strafanzeige und ein Haftbefehl. - dpa

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare